Wandern mit dem TV Jahn !

 

Jeden letzten Samstag im Monat (außer Dezember) geht es rund.
Frei nach dem Motto "Wanderlust statt Sofafrust" wird mit dem TV Jahn Duderstadt jeden Monat das Eichsfeld mit den Füßen erkundet.

Jeder kann mitmachen !
Meldet euch einfach beim TV Jahn Duderstadt und los gehts!

 

Die nächste Wanderung geht am 29.10.2016 um den Seeburger See. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr auf dem großen ausgeschilderten Parkplatz, von Duderstadt kommend nach rechts, vor dem See.
 

Zur vierten Wanderung des TV Jahn trafen sich vierzehn Wanderfreunde bei schönstem Sonnenschein auf dem Pferdeberg. Vom Ausgangspunkt, dem Lokal „Zur schönen Aussicht“, ging es im Wald bergrunter in Richtung Kolping Ferienstätte. Die Ferienstätte ließen wir rechts liegen und am Waldrand entlang kamen wir auf die Zuwegung zum Tiftlingeröder Sportplatz und zu den Tennisplätzen. Wir folgten dem Weg in Richtung Immingerode und wieder ging es durch den Wald und über einen Trampelpfad nach Immingerode rein. Nach einer kleinen Pause führte die Wanderung die Teilnehmer auf einer asphaltierten Straße am Sportplatz Immingerode vorbei und nach dem gelungenen Aufstieg stießen wir und auf den Trimmpfad quer durch den Wald zum Grenzturm auf dem Pferdeberg.

 

 

Zur Info:

Bei dem Turm handelte es sich um eine Führungsstelle, die für einen Grenzabschnitt von 16,9 Kilometern zuständig war. Von der Kanzel aus konnte die vierköpfige Mannschaft die Grenze scharf kontrollieren und eventuelle Flüchtlinge schnell ausmachen. Ein Suchscheinwerfer auf dem Dach tat ein Übriges, um auch bei Nacht die Überwachungsfunktion des Gebäudes sicherzustellen. Bei dem Turm handelt es sich um das letzte, bisher noch fehlende Teil im Außenbereich des Grenzlandmuseums. Auch diese Lücke ist mit der Turmsanierung geschlossen worden.

Der jetzt nicht mehr allzu weite Endspurt (noch 1000 Schritte) führte die Wanderer durch den Wald auf dem Trimmpfad zum Lokal „Zur schönen Aussicht“ zurück und auf der Terrasse beschlossen die Teilnehmer in der Sonne diese Wanderung.

Die nächste Wanderung ist am 29.10.2016. Treffpunkt ist hierbei um 14.00 Uhr auf dem ausgewiesenen Parkplatz am Seeburger See. Von Seulingen kommend rechts abbiegen, der Beschilderung folgend wieder rechts abbiegen und bis zum Parkplatz fahren.


 

 

 

Für die dritte Wanderung vom 27.08.2016 erschienen 15 Teilnehmer am Forsthaus Hübenthal und bei Sonne und hohen Temperaturen ging es viel durch den Hübenthaler Wald und am Wald lang, mal runter, dann wieder rauf.
Auf der Hälfte der Strecke haben wir noch einen Abstecher gemacht zum höchsten Punkt im Hübenthal, dem großen Kuhhirtsberg, der abseits des Weges auf einer Anhöhe im Wald zu finden war.
Nach schweißtreibender Wanderung erreichten wir das Forsthaus wieder und kehrten dann in Breitenberg im Gasthaus Deppe ein, wo wir neben Kuchen auch noch belegte Brote mit Eichsfelder Mettwurst aus eigener Schlachtung genießen konnten.


 

 

 

 

 

Zur zweiten Wanderung des TV Jahn am 30.07.2016 trafen sich die 16 Teilnehmer am Parkplatz unterhalb der Roten Warte, um von den Sielmann-Höhenweg zu erwandern.
Bei sonnigem Wetter folgten die Wanderer der guten Beschilderung und erreichten nach ca. zwei Stunden das Ausflugslokal „Zur Roten Warte“ und kehrten dort ein.
An dieser Stelle wurde auch gleich der nächste Termin bekannt gegeben, 27.08.2016, mit Treffpunkt am Parkplatz des Gasthauses „Zum Hübenthal“.

 

 

 

Am 25.06.2016 trafen sich beim ersten Wandern immerhin zehn Personen, um gemeinsam zu wandern, nachdem die ehemalige Wandergruppe vom TV Jahn in Kooperation mit der Stadt Duderstadt seit einigen Jahren niemanden hatte, der sich für dieses Angebot verantwortlich fühlte.

Erfreulicherweise hatte sich Frau Christine Siemerkus bereit erklärt, eine Wanderung auszuarbeiten und zu begleiten. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle für dieses Engagement.

Vom Treffpunkt am Landei in Westerode führte uns Christine Siemerkus in Richtung Mingerode. Erst ein Stück durch Westerode und dann zum Mingeröder Loh. Von der Klus ging es dann im Uhrzeigersinn rund um das Mingeröder Loh. Bei einer kleinen Trinkpause bekamen wir Wanderer sogar zwei Rehe zu sehen und von den Teilnehmern wurde das begleitende Vogelgezwitscher bemerkt.

Wieder an der Klus angekommen führte uns die Wanderung entlang der Bahnlinie in Richtung Westerode zurück. Wieder ein Stück durch Westerode durch zurück zum Treffpunkt am Landei.

Hier war schon für uns eingedeckt zum Kaffee trinken und wir konnten sehr leckeren selbst gebackenen Kuchen genießen.

Alle Wanderer hatten eine gesunde Gesichtsfarbe bekommen, der Wettergott war mit uns und wir erreichten unser Ziel trockenen Fußes.

Ganz herzlich dankten die Teilnehmer Frau Siemerkus und freuten sich schon auf die nächste Wanderung am 30.07.2016.